Pflanzenölheizung – Rechtlichtes und Vorschriften

In rechtlicher Hinsicht unterscheidet sich der Einbau und Betrieb einer Pflanzenölheizung nicht von einer konventionellen Heizungsanlage.

Auch beim Heizen mit Pflanzenöl werden die Emissionswerte regelmäßig vom Schornsteinfeger geprüft und außerdem muss die Heizungsanlage nach der Umstellung auf den Betrieb mit Pflanzenöl vom örtlichen Schornsteinfeger abgenommen werden.

Unterschiede ergeben sich in erster Linie in den rechtlichen Bestimmungen zur Lagerung des Öls. Pflanzenöl unterliegt nicht den strengen Bestimmungen, denen Heizöl unterworfen ist und kann daher wesentlich einfacher transportiert und gelagert werden.