Fördermittel für Wärmepumpen

Die Bundesregierung fördert die Anschaffung im Wohn- und Objektbereich seit dem 01.01.2008. Durch das Bundesministerium für Umwelt und die KfW, Kreditanstalt für Wiederaufbau, kann man sein Vorhaben vor dem Kauf einer Wärmepumpe beantragen und finanzielle Fördermittel erhalten.

Eine Förderung erfolgt unter bestimmten Vorraussetzungen. So ist beispielsweise zur Bestimmung der JAZ (Jahresarbeitszahl) ein zusätzlicher Einbau eines Strom- und Wärmemengenzählers notwendig.

Auch ist die finanzielle Förderung abhängig von dem Typ der Anlage und der JAZ. Für einen Einbau in einem Neubau ergibt so ein Zuschuss zwischen 850 Euro bis 2500 Euro.
Bei einer Modernisierung kann man eine Förderung von 1500 Euro bis 3000 Euro in Anspruch nehmen.

Erwägt man den Einbau einer Wärmepumpe in Verbindung mit einer Solaranlage, erhöht sich die Energieeffizienz und die Förderung wird mit 750 Euro bei Modernisierung oder im Neubau zusätzlich gefördert.

Weiterhin fördert Bafa, Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle, die Investition in moderne Heizsysteme. Zur Basisförderung gehört beispielsweise bei einem Neubau für eine Wärmepumpen Anlage eine finanzielle Hilfe von 10 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung, je Wohneinheit jedoch höchstens 2000 Euro.

Für eine Luft/Wasser Anlage erhält man pro Quadratmeter Wohnfläche 5 Euro Zuschuss. Die Förderung bei der Bafa kann bis zu sechs Monate nach Inbetriebnahme beantragt werden. Es müssen Nachweise wie eine Rechnungskopie, eine Formularerklärung des Fachbetriebes, welcher den Auftrag ausführte, der Förderantrag, sowie auch Grundrisspläne oder Kaufverträge bei Antragstellung beigebracht werden.
Förder- und Kreditanträge der KfW müssen vor der Unterzeichnung eines Kaufvertrages gestellt werden, anders als bei der Bafa.

Des Weiteren gibt es immer wieder Bonusprogramme der Bafa, durch die man weitere Geldmittel erhalten kann, so derzeit für den Austausch der alten Heizkessel gegen Öl- und Gasbrennwertkessel. Allerdings nur in Verbindung mit einer Förderung von Solarkollektoren.