Blockheizkraftwerk: Mini-Kraftwerk produziert Strom und Wärme

Blockheizkraftwerk: Mini-Kraftwerk produziert Strom und WärmeDer Aufgabenbereich eines Flüssiggastanks im Garten ist meistens klar definiert: Er hat bei Bedarf zuverlässig die Energie für einen Gasheizkessel zu liefern, der dann wiederum für die Produktion von Raumwärme und warmem Wasser im Gebäude zuständig ist. Und wenn die Küche mit einem Gasherd ausgestattet ist, ermöglicht der Brennstoff aus dem Tank gleichzeitig komfortables, präzise regulierbares Kochen und Braten. Mittlerweile lassen sich die umweltverträglichen Qualitäten von Flüssiggas allerdings noch weitreichender nutzen: Die technische Weiterentwicklung der so genannten Kraft-Wärme-Kopplung macht es möglich, dass die mobile Energie sogar zur Stromerzeugung eingesetzt werden kann.

Jedenfalls dann, wenn im Keller ein Blockheizkraftwerk (BHKW) im Miniaturformat seinen Dienst verrichtet. Diese Alleskönner produzieren gleichzeitig Strom und Wärme, und dafür verbrauchen sie nicht mehr Platz als eine Waschmaschine. Das Prinzip der kleinen Kraftpakete: Ein gasbetriebener Motor erzeugt elektrischen Strom, und die dabei entstehende Abwärme wird über Wärmetauscher in die Heizungsanlage weitergeleitet.

Dieses Verfahren hat den großen Vorteil, dass der Strom ohne Übertragungsverluste und mit hohem Wirkungsgrad erst dort entsteht, wo er auch gebraucht wird. Zum Vergleich: Kommt der Strom aus einem Großkraftwerk über viele Kilometer bis in die Haushalte, sind rund zwei Drittel der ursprünglich eingesetzten Energie bereits verloren gegangen. Eine Größenordnung, die wir uns angesichts knapper werdender Rohstoffe eigentlich nicht mehr leisten können.

Beim Mini-BHKW sieht die Bilanz hingegen ganz anders aus: Einem Abgasverlust von lediglich zehn Prozent stehen 90 Prozent nutzbare Energie gegenüber. Der hohe Anteil lässt sich voll auf Wärme und Elektrizität verteilen, beispielsweise im Verhältnis 65 zu 25. Diese Proportionen entsprechen in etwa dem Bedarf eines Einfamilienhauses an komfortabler Wärme und Stromselbstversorgung. Und beim Betrieb mit Flüssiggas kann das wirtschaftliche Energiekonzept sogar völlig ohne lange Leitungen von außen verwirklicht werden.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema bietet solar-und-windenergie.de. In der Rubrik Blockheizkraftwerke werden unter anderm die Funktionsweisen und die Geschichte von Blockheizkraftwerken erläutert.